Messunsicherheiten in der Temperatur

Messunsicherheiten in der Temperatur

Die Ermittlung von Messunsicherheiten und ihre Darstellung in Messunsicherheitsbudgets ist Voraussetzung für die Vergleichbarkeit und die Akzeptanz von Messergebnissen. Messergebnisse sind nur mit Angabe der Messunsicherheit vergleichbar. Diese, unter den Bedingungen des Messablaufs realistisch ermittelt, ist unverzichtbar.

Aus dem Teilnehmerkreis vergangener Seminare ist oft der Wunsch geäußert worden, ein Seminar über praxisorientierte Ermittlung von Messunsicherheiten, speziell zugeschnitten auf die Temperatur, besuchen zu können. Die praktische Erarbeitung eines Messunsicherheitsbudgets befähigt die Teilnehmer zur Lösung ähnlicher betrieblicher gestellter Anforderungen.

Dieses Seminar bietet nun Lösungsansätze für die Probleme, die sich stellen, wenn der Anwender Messunsicherheitsbetrachtungen anstellen muss, die dem Leitfaden für die Angabe der Unsicherheit beim Messen (GUM) und der DAkkS-DKD-Schrift (DAkkS-DKD-3) Angabe der Messunsicherheit bei Kalibrierungen entsprechen sollen.

 

Termin Präsenz Seminar

Theorieteil
04.11.2020
(9:00 Uhr bis 16:30 Uhr)
Preis: 585 €

Praxisteil
05.11.2020
(9:00 Uhr bis 16:30 Uhr)
Preis: 720 €

Termin Online Seminar

Theorieteil
02.11.2020 bis 23.11.2020
(jeweils Montags von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr)
Preis: 585 €

Praxisteil
30.11.2020 bis 14.12.2020
(jeweils Montags und Donnerstags von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr)
Preis: 720 €

 

 

Programmablauf Präsenz Seminar: Theorieteil

Das Seminar “Messunsicherheiten in der Temperatur” wird in den Schulungsräumen der Firma Klasmeier durchgeführt. Es ist aufgeteilt in einen Theorieteil und einem praktischen Teil, bei dem die im Theorieteil erlangten Kenntnisse praktisch umgesetzt werden. Es werden im Rahmen von Fallbeispielen unterschiedlicher Kalibrieraufgaben praktische Messunsicherheitsbudgets erstellt. Die Messunsicherheitsbudgets entsprechen den gültigen DAkkS Richtlinien und können als Vorlage für eigene Messunsicherheitsbudgets verwendet werden.

8:45 Eintreffen der Teilnehmer
9:00 Begrüßung und Vorstellung der Referenten, Organisation des Seminars
9:15 Grundlegende Theorie zur Erstellung von Messunsicherheitsbudgets in der Temperatur

  • Grundlagen der Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik
  • Messunsicherheit nach GUM und DKD-3
  • Schätzwert, Verteilung und Wahrscheinlichkeit
  • Modellgleichung
  • Messunsicherheitsbudget
11:00 Kaffeepause
11:15 Messunsicherheitsanteile für das Messunsicherheitsbudget Temperaturdarstellung

  • Vergleichsstelle
  • Inhomogenität
  • axiale, radiale Temperaturverteilung
  • zeitliche Temperaturverteilung
  • Fixpunkttemperatur
12:30 Mittagspause
13:30 Messunsicherheitsanteile für das Messunsicherheitsbudget Thermometer

  • Empfindlichkeit
  • Thermometerdrift
  • Eigenerwärmung
  • Normalthermometer vs. Referenzthermometer
14:45 Kaffeepause
15:00 Messunsicherheitsanteile für das Messunsicherheitsbudget

  • Auswertgerät
  • Auflösung
  • Messstellenumschalter
  • Messbrücke
  • Drift der Messbrücke
16:30 Seminarende

Programmablauf Präsenz Seminar: Praxisteil

8:45 Eintreffen der Teilnehmer 
9:00 Praktische Übung

  • Messunsicherheit eines Widerstandsthermometers (Pt100)
  • Richtlinie DKD-R 5-1 (Kalibrierung von Widerstandsthermometern)
  • Bestimmung der Beiträge zur Messunsicherheit
  • Messunsicherheitsbudget
10:45 Kaffeepause
11:00 Praktische Übung

  • Messunsicherheit eines Thermoelementes
  • Richtlinie DKD-R 5-3 (Kalibrierung von Thermoelementen)
  • Bestimmung der Beiträge zur Messunsicherheit
  • Messunsicherheitsbudget
12:15 Mittagspause
13:00 Praktische Übung

  • Fallbeispiele unterschiedlicher Kalibrier- und Messaufgaben
  • Bestimmung der Beiträge zur Messunsicherheit
  • Messunsicherheitsbudget
14:45 Kaffeepause
15:00 Praktische Übung

  • Fallbeispiele unterschiedlicher Kalibrier- und Messaufgaben
  • Bestimmung der Beiträge zur Messunsicherheit
  • Messunsicherheitsbudget
16:30 Seminarende

 

Programmablauf Online Seminar: Theorieteil

Das Online Seminar entspricht inhaltlich dem Präsenz Seminar. Die Inhalte werden auf vier aufeinanderfolgende Module verteilt. Ein Modul dauert jeweils 60 Minuten.

Modul 1

Grundlegende Theorie zur Erstellung von Messunsicherheitsbudgets in der Temperatur

  • Grundlagen der Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik
  • Messunsicherheit nach GUM und DKD-3
  • Schätzwert, Verteilung und Wahrscheinlichkeit
  • Modellgleichung
  • Messunsicherheitsbudget

Modul 2

Messunsicherheitsanteile für das Messunsicherheitsbudget Temperaturdarstellung

  • Vergleichsstelle
  • Inhomogenität
  • axiale, radiale Temperaturverteilung
  • zeitliche Temperaturverteilung
  • Fixpunkttemperatur

Modul 3

Messunsicherheitsanteile für das Messunsicherheitsbudget Thermometer

  • Empfindlichkeit
  • Thermometerdrift
  • Eigenerwärmung
  • Normalthermometer vs. Referenzthermometer

Modul 4

Messunsicherheitsanteile für das Messunsicherheitsbudget

  • Auswertgerät
  • Auflösung
  • Messstellenumschalter
  • Messbrücke
  • Drift der Messbrücke

 

Programmablauf Online Seminar: Praxisteil

Das Praxis Seminar wird auf vier Module verteilt. Jedes Modul dauert 60 Minuten. Bei jedem Modul werden Aufgaben besprochen und anhand von Fallbeispielen erklärt. Zwischen den einzelnen Modulen können die Seminarteilnehmer die Aufgaben bearbeiten und ihre Fähigkeiten erweitern. Bei den jeweils folgenden Modulen werden die Arbeitsergebnisse in der Gruppe besprochen. Die ganze Zeit über kann zur Kommunikation, Datenaustausch und für gemeinsames Arbeiten an Dokumenten das Klasmeier Chat-System benutzt werden. Mit dem Chat-System kann auch während der Übungszeit zwischen den Modulen mit anderen Seminarteilnehmern und den Referenten kommuniziert werden.

Referenten

Die Referenten aus der Praxis sichern eine umfassende Vermittlung von Kenntnissen und Erfahrungen. Die ausreichend bemessene Diskussionszeit, aber auch die Kaffeepausen, bieten Möglichkeiten zum Gespräch mit Fachkollegen.

Peter Klasmeier

Dipl.-Ing.

Peter Klasmeier ist Gründer des Unternehmens. Er war viele Jahre Geschäftsführer und baute das eigene DKD Labor (später DAkkS) auf.

Thomas Klasmeier

Dipl.-Ing. (FH)

Thomas Klasmeier ist Geschäftsführer der Firma Klasmeier und Leiter der akkreditierten DAkkS Kalibrierstelle. Er ist darüber hinaus Autor des Temperaturblogs.

 


Boris Kalb

Staat. gepr. Techniker

Boris Kalb ist seit 15 Jahren Mitarbeiter im Kalibrierlabor und seit 2011 stellvertretender Laborleiter der DAkkS Kalibrierstelle.

Matthias Nau

Dipl.-Phys.

Seit über 15 Jahren Erfahrungen im Bereich der industriellen Temperaturmessung. Zu den Aufgaben in der Industrie zählen u.a: Die Entwicklung von elektrischen Temperatursensoren, die Konstruktion von applikationsbezogen Temperaturfühlern, die Leitung eines DAkkS-Kalibrierlaboratoriums seit 1993, die Leitung einer staatlich anerkannten Prüfstelle für Wärme, Mitarbeit in nationalen und internationalen Normenausschüssen und Gremien.

 

 

Fragen zu unseren Seminaren?