Kalibirierseminar KlasmeierTemperaturkalibrierung, Temperaturmesstechnik, Kalibrierung, Qualitätssicherung und Fehlerbetrachtung

Die Anforderungen an die Mitarbeiter im Temperatur-Kalibrierlabor oder im Qualitätssicherungssystem werden immer höher. Die Richtlinien und die Grundlagen der Temperatur-Kalibrierung setzen hohe Maßstäbe, die Durchsetzung erfordert gute Informationen über die in der Praxis gemachten Erfahrungen.

Im Rahmen dieser Seminarreihe werden am 11.09.2019 Fachvorträge aus dem Gebiet der Temperaturerfassung und Kalibrierung von Temperaturfühlern und kompletten Temperaturerfassungssystemen angeboten.

Am 12.09.2019 haben die Teilnehmer die Möglichkeit, das theoretische Wissen im Kalibrierlabor praktisch umzusetzen.

Theoretischer Seminarteil

8.45 Eintreffen der Teilnehmer
9.00 Begrüßung und Vorstellung der Referenten, Organisation des Seminars
9.15 Grundlage der Kalibrierung von Berührungsthermometern

  • Grundlagen der Mess- und Kalibriertechnik
  • Kalibrierhierachien
  • Internationale Temperaturskala von 1990 (ITS-90)
  • Kalibrier-Richtlinien des DAkkS-DKD für den Parameter Temperatur
    • Kalibrierung von Widerstandsthermometern nach Richtlinie DKD-R 5-1
    • direktanzeigendes Messgerät nach Vergleichsmessung
  • Auswahl der richtigen Kalibrierpunkte und Intervalle
  • Qualitätsanforderungen, Kennzeichnung und Dokumentation
10.45 Kaffeepause
11.00 Kalibriermethoden

  • Grundlagen, Fehlerquellen
  • Vergleichskalibrierung vs. Fixpunktkalibrierung
  • Wassertripelpunkt als Basis für eine Kalibrierung
  • Fixpunkte der ITS-90
  • Gerätetechnik und Funktionsweisen
  • Thermoelemente
  • Widerstandsthermometer
12.30 Mittagspause
13.30 Praxis der Kalibrierung von Berührungsthermometer

  • Kalibrierung von Thermoelementen in Kalibrieröfen
    • Beiträge zur Messunsicherheit wie z.B.:
      • Temperaturprofile
      • Inhomogenität der Thermodrähte
      • Stabilität
      • Wärmeableitfehler
14.30 Kaffeepause
15.00 Praxis der Kalibrierung von Berührungsthermometern

  • Kalibrierung von Widerstandsthermometern in Flüssigkeitsbädern und Kalibrieröfen
    • Kalibrierung nach Richtlinie DKD-R 5-1
    • direktanzeigendes Messgerät nach Vergleichsmessung
    • Beiträge zur Messunsicherheit wie z.B.:
      • Temperaturprofile
      • Inhomogenität
      • Stabilität
      • Hysterese
      • Eigenerwärmung
      • Wärmeableitfehler
  • Kalibrierung von Widerstandsthermometern an Temperatur-Fixpunkten
    • Supplementary Information for the ITS-90
    • Internationale Temperaturskala von 1990 (ITS-90)
    • Durchführung einer Fixpunktkalibrierung
      • Definition Normalthermometer (W-Wert)
      • Zustand des Fühlers (Alterung)
      • Arten von Temperaturfixpunkten
      • Hydrostatischer Druck
      • Wärmeankopplung des Temperaturfühlers
      • Plateaubestimmung (Schmelzplateau vs. Erstarrungsplateau)
      • Inbetriebnahme des Fixpunktes
      • Messbrücke / Referenzwiderstand / Temperierung von Referenzwiderständen
      • Eigenerwärmung
      • ITS-90 Kennlinie (Abweichungsfunktion und Referenzfunktion)
16.30 Seminarende

Praktischer Seminarteil

Ein Tag im DAkkS Kalibrierlabor der Firma Klasmeier

Die am Vortag behandelten Kalibriermethoden werden von den Teilnehmern im Kalibrierlabor praktisch angewandt. Durch die kleinen Gruppen und Praxisorientierung besteht den ganzen Tag über die Möglichkeit der Diskussion und des Erfahrungsaustausches.

Behandelte Themen:

  1. Kalibrierung eines Thermoelementes in Blockkalibratoren
  2. Kalibrierung eines Widerstandsthermometers im Flüssigkeitsbad
    1. Kalibrierung nach Richtlinie DKD-R 5-1
    2. direktanzeigendes Messgerät nach Vergleichsmessung
  3. Kalibrierung eines Widerstandsthermometers (Normalthermometer SPRT)  an Temperatur-Fixpunkten
    1. Supplementary Information for the ITS-90
    2. Internationale Temperaturskala von 1990 (ITS-90)

Termine und Kosten

Seminarteil 11.09.2019 565 €
Workshop 12.09.2019 695 €

Anmeldung

Zur Online Anmeldung

Referenten

Die Referenten aus der Praxis sichern eine umfassende Vermittlung von Kenntnissen und Erfahrungen. Die ausreichend bemessene Diskussionszeit, aber auch die Kaffeepausen, bieten Möglichkeiten zum Gespräch mit Fachkollegen.

PeterKlasmeier

Peter Klasmeier

Dipl.-Ing.

Peter Klasmeier ist Gründer des Unternehmens. Er war viele Jahre Geschäftsführer und baute das eigene DKD Labor (später DAkkS) auf.

ThomasKlasmeier

Thomas Klasmeier

Dipl.-Ing. (FH)

Thomas Klasmeier ist Geschäftsführer der Firma Klasmeier und Leiter der akkreditierten DAkkS Kalibrierstelle.