eXacal RTD

eXacal RTD

Automatische Kalibrierung von Widerstandsthermometern

Mit der Automatisierlösung “eXacal RTD” können Sie Vergleichskalibrierungen mit bis zu 16 Widerstandsthermometern gleichzeitig durchführen und sich den dazugehörigen Kalibrierschein selber erstellen.

 

Beschreibung

Automatische Gerätedetektion

Mit eXacal müssen Sie nicht länger umständlich in der Systemsteuerung nach den Anschlussnummern suchen, damit die Geräte korrekt angesteuert werden. eXacal findet selbstständig die angeschlossenen Geräte und ordnet die Anschlussnummern richtig zu. Sie können sich komplett auf die wichtigen Aspekte Ihrer Arbeit konzentrieren.

 

exacal-rtd-intro

Die Geräte, welche gefunden wurden werden farbig dargestellt, weiterhin erscheint der serielle Port, an welchem das Gerät lokalisiert wurde.

 

Erkennen der angeschlossenen Prüflinge

Die Prüflinge, welche Sie an den Messstellenumschalter angeschlossen haben, werden von der Software automatisch erkannt und Sie haben die Möglichkeit Zusatzinformationen zu den angeschlossenen Prüflingen anzugeben. Z.B. Seriennummer, Name des Prüflings und die Kalibrierscheinnummer.

 

exacal-rtd-prueflinge

Die Kanäle, welche mit einem Prüfling belegt sind, werden grün hinterlegt.

 

Laden von ITS-90 Koeffizienten

Wenn Ihr Temperaturnormal bei Klasmeier Kalibrier- und Messtechnik GmbH kalibriert wurde, fordern Sie kostenlos eine Dateiversion der Koeffizienten an! Diese Datei integriert sich nahtlos in der Software, das heißt Sie haben die Möglichkeit Ihre Koeffizienten zu laden. Sie müssen nicht mehr endlose Ziffernreihen eingeben, um endlich mit der Kalibrierung starten zu können.

Angabe von beliebigen Kalibrierpunkten

Die Temperaturpunkte, an welchen die Prüflinge kalibriert werden sollen, können beliebig gewählt werden. Weiterhin ist es möglich eine beliebige Menge von Kalibrierpunkten anzugeben. Sie können auch einen Bereich und die Anzahl der Kalibrierpunkte angeben und eXacal RTD berechnet für Sie die optimalen Kalibrierpunkte.

 

exacal-rtd-temperaturpunkte

Die Kalibrierpunkte können selber festgelegt oder vom System automatisch in einem Temperaturbereich verteilt werden.

 

Übersicht der angegebenen Informationen

Nachdem Sie alle Informationen angegeben haben, bekommen Sie noch einmal die Gelegenheit diese in einer Übersicht zu überprüfen. Ist alles korrekt eingegeben, kann die Kalibrierung starten.

 

exacal-rtd-uebersicht

 

Gestaltung der Kalibrierscheine

Dank der auf OpenOffice basierenden Vorlage der Kalibrierscheine können Sie diese Ihrem Unternehmenslayout anpassen. Sollten Sie die Standardvorlage aus Versehen löschen oder nicht mehr finden, so kann diese jederzeit über die Software neu erzeugt werden. Für jeden angeschlossenen Prüfling wird ein Kalibrierschein erzeugt.

 

 

Hardware VoraussetzungenEs werden folgende Geräte benötigt:

  • Isothermal Technology – milliK
  • Isothermal Technology – beliebige Temperaturquelle
  • Isothermal Technology – Selector Switch (RTD)
PC AnforderungEs werden folgende PC-Anforderungen benötigt:

  • Pentium CPU 1.0 GHZ
  • 512MB Ram
  • 10MB
  • Windows XP, Vista, Windows7
  • Microsoft .NET Framework 3.5
  • Open Office ab V3.3